Athuzott_griff_feher_87x87

Universität Szeged
Medizinische Fakultät
 
Sekretariat für ausländische Studenten




Ihre Ausbildung. Unsere Mission.

Sehenswürdigkeiten

Ungarn hat eine lang zurückliegende und vielseitige Kultur mit bedeutenden Sehenswürdigkeiten.


Das World Heritage Committee der UNESCO verwaltet das Welterbe der Menschheit, welches sich aus dem Weltkultur- und Weltnaturerbe zusammensetzt. Von mehr als 1000 Denkmälern sind 8 in Ungarn.

1. Budapest, das Donauufer, das Burgviertel und die Andrássy Straße
Die gotische Burg von Buda und die Ruinen aus der römischen Zeit haben die Architektur der verschieden Zeitepochen sehr beeinflußt. Budapest zählt zu den weltweit herausragenden urbanen Landschaften und gibt die Epochen der tausendjährigen Geschichte von Ungarn wieder.


Budapest
 
2. Das Altdorf in Hollókő und seine Umgebung
Das Altdorf in Hollókő befindet sich im Komitat Nógrád. Der Ort ist ein gutes Beispiel der traditionellen Siedlungsform. Sie spiegelt die dörfliche Kultur des Landbaues vor der Industrialisierung im 20. Jahrhundert zurück. Die Einwohner benutzen die Gebäude des Dorfes bis zum heutigen Tag in ihrer ursprünglichen Funktion.


Holloko
 
3. Karsthöhle von Aggtelek und der Slowakische Karst
Von den 712 Höhlen des Höhlensystems sind fast 300 von Ungarn aus zugängig. Das bekannteste Höhlensystem ist Baradla-Domica, in dem unzählige seltene Pflanzen- und Tierarten vorkommen. Es ist das Zeugnis wichtiger Stadien der Erdgeschichte.
Die Höhle liegt im im Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén.


Aggtelek

4. Die Benediktinerabtei Pannonhalma
Die ersten Benediktiner siedelten nach Ungarn 996. Sie spielten in der Christianisierung Ungarns und Verbreitung der europäischen Kultur eine sehr große Rolle. Sie haben die erste Schule des Staates gegründet. Die erste schriftliche Dokumentation auf Ungarisch wurde von diesen Mönchen geschrieben. Die Benediktinerabtei blickt auf eine tausendjährige Geschichte zurück. Sie Funktioniert noch immer als Religions- und Bildungszentrum, und es befindet sich hier auch die größte Bibliothek der Benediktiner auf der Welt.


Pannonhalma

5. Der Nationalpark Hortobágy - Die Puszta
Der Nationalpark Hortobágy ist der erste und größte Nationalpark von Ungarn, und die Puszta ist das größte Grasgebiet Mitteleuropas. Eine eigenartige Flora und Fauna charakterisiert dieses Gebiet: viele einheimische Vogelarten, gestützte Tiere und Pflanzen sind dort auffindbar. Hortobágy ist ein gutes Beispiel dafür wie Mensch und Natur in einer harmonischen Symbiose leben können.


Hortobagy

6. Altchristliche Grabkammern von Pécs – Sopianae
Die Stadt Sopiane wurde im 2. Jahrhundert am heutigen Ort von Pécs gegründet und wurde ein bedeutendes Zentrum der Region. Im 4. Jahrhundert wurde sie auch zum Zentrum des Christentums. An den urchristlichen Friedhöfen In dem Friedhofskomplex, der Gräber aus spätrömischer Zeit und frühchristlichen Grabkammern beinhaltet, kann man die Art und Weise der Bestattung und des Totenkultes der späten Römerzeit beobachten.


Pecs

7. Kulturlandschaft Fertő/Neusiedler See
Die Landschaft Neusiedler See war ein Treffpunkt für verschiedenen Kulturen über mehrere Jahrhunderte hinweg. Die Dörfer in der Nähe des Sees und viele Ortschaften machen diese Landschaft reicher: BontanischerGarten Sopron, Pannonhalmer Arboretum und der Lindenbaumweg in Nagycenk sind alle Teil des UNESCO Welterbes.


Ferto/Neusiedler See
 
8. Historische Kulturlandschaft vom Tokaj Weingebiet
Tokajer ist einer der bedeutenden und traditionsreichen Weine der Welt. Die Region hat hohe Berge und Flußtäler mit Weinberge, Bauernhöfe, und der kleinen Stadt Tokaj selbst. Das historische Netzwerk von Weinkellern illustriert alle Kennzeichnen der Herstellung vom Tokajern Wein, der man oft „Gold von Tokaj” nennt.


Tokaj Weingebiet