Athuzott_griff_feher_87x87

Universität Szeged
Medizinische Fakultät
 
Sekretariat für ausländische Studenten




Ihre Ausbildung. Unsere Mission.

Fakten über Ungarn

Fakten über Ungarn

Fakten über UngarnFakten und Zahlen


Offizieller Name: Ungarn

Fläche: 93.030 qu. km
Bevölkerung: 9.877.365
Bevölkerungsdichte: 110 Einwohner per km2
70% der Bevölkerung leben in Städten
Hauptstadt: Budapest (Fläche: 525 km2, Einwohnerschaft: 1.735.711)
Zeitzone: MEZ (UTC+1), MESZ(UTC+2) – März bis Oktober
Amtssprache: Ungarisch



Geographie


Ungarn liegt in Mitteleuropa, fast gleich weit vom Äquator und dem Nordpol entfernt. Ebenen bilden fast zwei Drittel seiner Oberfläche, die größte Höhe ist der Kékes (1014 m) im nördlichen Mátra-Gebirge, der niedrigste Landesteil (75 m) liegt in Südungarn bei Szeged.
Das Land gehört zum Einzugsgebiet der Donau. Die ungarische Strecke ist durchweg schiffbar, genauso wie der überwiegende Teil der Theiß.
Der größte See des Landes ist der Plattensee (Balaton). Er ist zugleich der größte See in Mitteleuropa. Das zweitgrößte stehende Gewässer ist der Velencer-See (Velencei-tó).

Ungarns Klima wird von den von Osten her kommenden kontinentalen, vom Westen eindringenden ozeanischen und - in geringerem Maße - von den südlichen, mediterranen Luftströmungen beeinflusst. Die Durchschnittstemperatur beträgt 10,8 Grad Celsius. Der wärmste Monat ist der Juli, da kommen auch Temperaturen über 30 Grad Celsius vor. Der kälteste Monat ist der Januar mit einer Durchschnittstemperatur von 1-2 Grad. Die sonnigen Stunden betragen im Landesdurchschnitt 1900. Die Niederschlagsmenge ist gering, ihre Verteilung ist recht ungleichmäßig, sie ist zwischen 200 und 900 - 1000 mm. Die niederschlagsreichsten Monate sind der Mai und der Oktober.

Aktuelle Nachrichten

Eine kurze Zusammenfassung auf Englisch, wie die Universität Szeged die Situation bezüglich des Coronavirus behandelt.


Further measures have been introduced at the University of Szeged regarding the spread of the coronavirus originating from China. In order to protect the general health of the university community of 30,000 members, the Rector and Chancellor of the SZTE issued a circular calling upon members to refrain from work and attending lectures if returning from an area affected and travelling to such areas shall be avoided.