mobility

Internationales

Internationale Verbindungen der Medizinischen Fakultät

Internationale Verbindungen spielen eine bedeutende Rolle im Leben der Medizinischen Fakultät auf den Gebieten der Lehre und Forschung.


Das Erasmus Austauschprogramm

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Studentenmobilitäten angestiegen. Wir bemühen uns ständig, neue Erasmus Partnerschaften aufzubauen (zur Zeit haben wir 38 Kooperationsvertäge). Dieses Programm ermöglicht unseren Studenten, sich professionell auf einem hohen Niveau zu entwickeln, das europaweit anerkannt und hochwärtig ist. Die internationalen Erfahrungen sind nicht nur für ihre fremdspachige Entwicklung sondern auch für den Ausbau von Beziehungen wichtig, die später noch in ihrer Karriere als praktizierender Arzt nützlich sein können.

 

Liste der Erasmus Partneruniversitäten >>

Guidelines für Erasmus Incomings >>

Studienplan für Erasmus Incomings >>

 

Austauschprogramm für Studienpraktika

Der Medizinstudentenverein von Szeged (SZOE) ist verantwortlich für dieses Austauschprogramm. Jedes Jahr haben 40-50 Studierende die Möglichkeit, ihre Praktika im Ausland zu machen. Die Medizinische Fakultät empfängt die gleiche Zahl von ausländischen Incomings. Die Dauer dieser Studienpraktika ist ein Monat und die Studenten haben immer sehr gute Erfahrungen.

 

Details auf der Website des Medizinstudentenvereins >>

 

JPEMS (Joint Program for European Studies)

Wir sind Initiator und Begründer des JPEMS Programmes (Joint Program for European Medical Students) in Kooperation von 7 Partneruniversitäten (Angers, Nantes, Neapel, Amsterdam, Szeged, Temeschwar, Klausenburg). Das ist ein gemeinsames halbjähriges Ausbildungsprogramm für den ersten Semester des dritten Studienjahres. Die Studien sind von allen Partnern anerkannt. Die ProfessorInnen kommen aus den Partneruniversitäten. Jedes Jahr haben 4-5 Studierende von Szeged die Möglichkeit, an einer der Partneruniversitäten zu studieren. Wir haben auch ein Alumni Programm, im Rahmen dessen jeden Sommer ein Sommerkurs für die früheren Teilnehmer organisiert wird. So können die Studenten im Kontakt bleiben. Szeged ist traditionell der Gastgeber dieses Ereignisses.

 

Weitere Informationen auf der Webseite des Programmes >>

 

Medical students beyond frontiers

Das ist ein österreichisches Austauschprogramm koordiniert von Professor Emeritus Dr. Herbert Ehringer. Jedes Jahr haben Medizinstudenten von Szeged die Möglichkeit, ihre Praktika an österreichischen Instituten zu machen. Bewerbung und Nomination finden immer im März statt.