Prof. Dr. Ferenc Bari

Grusswort des Dekans

Ich begrüße Sie recht herzlich auf der Webseite der Fakultät für Medizin der Universität von Szeged.

Unsere Fakultät ist eine der vier Ausbildungsorte für Ärzte in Ungarn. Sie hat eine bestimmende Rolle im wissenschaftlichen Leben der Südlichen Tiefebene und unternimmt zugleich den Großteil der Aus- und Weiterbildung der Fachleute im Gesundheitswesen der Region. Der Unterricht und die Forschung auf hohem Niveau der Fakultät tragen wesentlich dazu bei, dass die Universität von Szeged seit langem eine vornehme Position unter den ungarischen Hochschulinstitutionen einnimmt und auch ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit bewahren kann. Das Universitätsklinikum Albert Szent-Györgyi hat ebenso eine regionale Bedeutung in der Krankenversorgung, in zahlreichen Fachbereichen wenden sich die Patienten aus ganz Ungarn, sogar aus dem Ausland an unsere Spezialisten.


Auf zahlreichen Gebieten der Lebenswissenschaften läuft die Forschung in den wissenschaftlichen Werkstätten der Fakultät, mit in- und ausländischer Unterstützung. Berühmte Wissenschaftler, Professoren mit ausgezeichnetem Wissen und behandelnde Ärzte sichern, dass sich unsere Studenten begründete und moderne Kenntnisse aneignen. Das bedeutende Interesse für unsere Ausbildung zeigt sich darin, dass es neben dem Ungarischen seit 1985 auch auf Englisch, seit 1999 sogar auf Deutsch unterrichtet wird. Unser Ziel ist, studentenfreundliche und zugleich anspruchsvolle, nützliches Wissen anbietende Ausbildungsformen zu unterhalten. Ein großer Anteil unserer Studenten benutzt die Möglichkeit, sich schon während ihrer gradualen Ausbildung der wissenschaftlichen Arbeit anzuschließen. Viele von ihnen üben Tätigkeiten im Dienste der Aufklärung, Gesundheitsbewahrung und Caritas im weiteren Sinne aus. Nicht nur ausländische Studenten nehmen an hiesigen Ausbildungen teil, sondern auch ungarische Studenten beteiligen sich in immer größerer Anzahl an Austauschprogrammen im Ausland. Durch Kenntnisse, die sie in der Ausbildung und in wissenschaftlichen Werkstätten erworben haben, arbeitet die entscheidende Mehrheit unserer Absolventen als erfolgreicher Arzt, Forscher oder Lehrer in Ungarn oder in anderen Ländern.


In den vergangenen Jahrzehnten begannen viele international hoch geschätzte Persönlichkeiten ihren Werdegang an unserer Fakultät, mehrere von ihnen wurden zu bestimmenden Persönlichkeiten der ungarischen Medizin. Die Fakultät ist stolz auf ihre Traditionen und auf die ehemaligen und heutigen Professoren. Auch heute erinnern wir stolz auf unsere Schulgründer, die internationalen Ruf erworben haben. Wir alle sind stolz auf Albert Szent-Györgyi, ehemaliger Professor und Dekan der Fakultät, Rektor der Universität, der 1937 für seine, zu entscheidendem Maße in Szeged ausgeführte Forschungen den Nobel-Preis bekam. Seine Person ist Beispiel für die Lehrenden und für die Studenten ebenso. Er ist der Beweis dafür, dass es möglich ist, in Ungarn, in Szeged weltweit anerkannte Ergebnisse zu erreichen.


Neben der Ehre und Pflege der Traditionen setzt sich die Fakultät für Medizin stets fürs Suchen neuer Wege ein. Neben dem theoretischen Unterricht legen wir großen Wert auf die Entwicklung der Fertigkeiten. Dabei bietet eine erstrangige Hilfe das vor kurzem eröffnete „Zentrum zur Entwicklung der ärztlichen Fertigkeiten”. In unserem Bildungsprofil sind mehrere interdisziplinäre Programme zu wählen, zum Beispiel im Bereich Telemedizin, Nanomedizin oder Gesundheitswirtschaft. Wir pflegen traditionell gute Kontakte mit den anderen Fakultäten der Universität, die Gesundheitsfachleute ausbilden, sowie mit dem örtlichen Biologischen Forschungszentrum der Ungarischen Akademie der Wissenschaften. Durch unsere weitläufigen Kontakte in der Wissenschaft und in dem Unterricht nehmen jährlich beinahe 100 Studenten von uns an internationalen Austauschprogrammen in und außer Europa teil, wir empfangen ebenso Medizinstudenten in der gleichen Größenordnung an unseren Teilausbildungen. Unsere Sommerschulen gewinnen immer mehr an Popularität, mit zahlreichen Teilnehmern aus dem Ausland. Unsere Programme zur Talentförderung bieten Hilfe, damit die besten Schüler der Mittelschulen unsere Fakultät wählen, und viele der Studenten schon während ihrer Ausbildung an der wissenschaftlichen Forschung teilnehmen.


Nach der gradualen Ausbildung, die sechs Jahre lang dauert und mit dem Doktordiplom endet, setzt die Mehrzahl unserer Studenten seine Studien in der fachärztlichen Ausbildung fort. Viele schließen sich an die Arbeit unserer vier Doktorschulen an, entweder im Rahmen des dreijährigen PhD-Programmes, oder neben ihrer ärztlichen Tätigkeit versuchen sie den Doktorengrad zu erwerben. Die Programme für Doktoranden im Bereich der Lebenswissenschaften stehen auch für Interessenten mit sonstiger Hochschulausbildung geöffnet.


Eine weitere Mission unserer Fakultät ist, dem lebenslangen Lernen der Ärzte beizutragen. In der Weiterbildung der Ärzte erfüllen wir regionale, in gewissen Gebieten sogar landesweite Aufgaben.


Die Stadt Szeged mit ihren wunderbaren Werten, Denkmälern, mit ihrem lebhaften kulturellen und wissenschaftlichen Leben, mit dem Lokalpatriotismus ihrer Einwohner und mit ihrer Anziehungskraft über die Grenzen hinweg ist eine der Siedlungen Ungarns, wo es sich am besten leben lässt. Das Leben der Stadt und der Universität schloss sich in dem letzten Jahrhundert eng zusammen. Unsere Fakultät verdankt viel der Stadt, und Szeged wäre auch nicht weltbekannt ohne die Universität und die Fakultät für Medizin. Dementsprechend bietet die Stadt einen bequemen Schauplatz für das Studentenleben an. Neben den Freizeitprogrammen der Fakultät und der Universität lockt das reiche kulturelle und Sportleben von Szeged unsere Studenten und Mitarbeiter auch an.


Die Leitung der Fakultät ist entschlossen, mit Arbeit und Anstrengung das Erhöhen von dem Niveau der Tätigkeit in dem Unterricht, in der Forschung und in der Heilkunde zu sichern, um die Erwartungen des 21. Jahrhunderts zu entsprechen.


Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite! Informieren Sie sich über das Leben unserer Fakultät! Wir schauen gern Ihren Fragen und Anregungen entgegen.

Im Namen der Leitung der Fakultät grüßt Sie

Prof. Dr. Ferenc Bari
Dekan